Paul Burkhard: Musiker, Dirigent und Komponist

Auf dem Berg Athos

Auf dem Berg Athos

Auf dem Berg Athos, 1974: Paul Burkhard's letzter Besuch bei den Mönchen.

Urheber
Fotograf: unbekannt
Herausgeber
Besitzer: SpectraMotion
Rechte
© SpectraMotion
Sammlungs Nr.
ID: 2004
Auf dem Berg Athos, 1974: Paul Burkhard's letzter Besuch bei den Mönchen

Paul Burkhard (1911-1977) gilt als erfolgreichster Komponist der Schweiz.

Sein Chanson "O mein Papa" ist ein Welthit.

Vor dem Zweiten Weltkrieg komponierte er mehrere Operetten, unter anderem "Der schwarze Hecht", der mit Burkhards geistlichem Spiel "Zäller Wienacht" zu den meistgespielten Theaterstücken des letzten Jahrhunderts gehört.

Er komponierte Bühnenmusiken für das Schauspielhaus Zürich und dirigierte das Radio-Orchester Beromünster.

Seine Homosexualität trug er nie in die Öffentlichkeit. Im Berufs- und Freundeskreis machte er daraus aber kein Geheimnis.

Peter Kaufmann, August 2014

Weiterführende Links intern

Homosexuelle Künstler - Paul Burkhard

Literaturhinweis

Philipp Flury, Peter Kaufmann: "O mein Papa. Paul Burkhard. Leben und Werk", erweiterte, aktualisierte Fassung, Verlag Spectramotion, Schaffhausen, 2011