Pressestimmen

... und Nachruf

Kasper

Kasper

Fred Schneckenburger, Kasper. Stockfigur,1963, Titelbild des Ausstellungskataloges von 1991/1992. Quelle: Museum Bellerive, Zürich.

Urheber
Foto: Fred Schneckenburger
Herausgeber
Besitzer: Museum Bellerive, Zürich und Münchner Stadtmu
Rechte
© Museum Bellerive, Zürich und Münchner Stadtmu
Sammlungs Nr.
ID: 3103
Fred Schneckenburger, Kasper
Der Tod

Der Tod

Fred Schneckenburger, Der Tod. Stabpuppe, 1951. Quelle: Museum Bellerive, Zürich.

Urheber
Foto: Fred Schneckenburger
Herausgeber
Besitzer: Museum Bellerive, Zürich
Rechte
© Museum Bellerive, Zürich
Sammlungs Nr.
ID: 3098
Fred Schneckenburger, Der Tod

Dem Kreis-Heft 7/1959 lag ein Prospekt bei, der auf "fred schneckenburgers puppen-cabaret" hinwies, welches auf Einladung der "Zürcher Marionetten" im Muraltengut gastierte (27. Juni bis 16. Juli 1959). Auf der Rückseite waren "pressestimmen über dieses programm" angegeben, unter anderem:

"zürich: In fred schneckenburgers puppen-cabaret besitzen wir [...] schweizer ein kleinkunst-institut von europäischem rang.

london: [...] schneckenburger is without doubt one of the most brilliant puppeteers of our time.

wien: Schneckenburger [...] dürfte heute weithin konkurrenzlos sein in seinem feld: als schöpfer und allround-künstler des rein surrealistischen marionetten-theaters.

bonn: das gastspiel von fred schneckenburger gehört vielleicht zu den wesentlichsten künstlerischen ereignissen, denen man in bonn in diesem winter begegnen konnte."

1966 setzte Karl Meier / Rolf einen Nachruf in den Kreis1:

"Lieber Schneck! Ich kann Dich nur noch über den grünen Hügel im Waldfriedhof von Schaffhausen ansprechen, aber ich muss dem Freund über Jahrzehnte hinweg doch noch sagen, dass mich sein Tod besonders schmerzlich berührt hat, wenn Du Dir auch testamentarisch jede Trauer [...] verbeten hast. Aber Du warst ein so prächtiger Feuerkopf, dass Du uns allen, die Dich kannten, sich mit Dir zankten und doch bald wieder versöhnten, einfach noch lange fehlen wirst. [...]"

Ernst Ostertag, Juni 2006

Quellenverweise
1

Der Kreis, Nr. 11/1966, Kleines Blatt