Tom Men's Shop

Tom-Mode

Tom-Mode

Inserat: Tom-Mode.

Urheber
Urheber: Thomas Wetzel, Zürich
Herausgeber
Besitzer: Schwulenarchiv Schweiz, Zürich
Rechte
© unbekannt
Sammlungs Nr.
ID: 0389
Inserat: Tom-Mode
TOM Versand

TOM Versand

TOM Versandkatalog 1974. Spezielle 'Cachesacs', 'Sportslips' und 'Sex-Socken'. Quelle: Thomas Wetzel, Schwulenarchiv Schweiz.

Urheber
Urheber: Thomas Wetzel
Herausgeber
Besitzer: Thomas Wetzel
Rechte
© unbekannt
Sammlungs Nr.
ID: 3132
TOM Versandkatalog 1974
TOM Modell

TOM Modell

TOM typisches Sexy-Modell, 1976. 'TOM zieht alle Männer an und aus…, Neue Headline', Inserat in der Zeitschrift hey 6/1976, S.34. Quelle: Thomas Wetzel, hey 6/1976, Schwulenarchiv Schweiz.

Urheber
Urheber: Thomas Wetzel
Herausgeber
Besitzer: hey,6/1976, Schwulenarchiv Schweiz
Rechte
© unbekannt
Sammlungs Nr.
ID: 3135
TOM typisches Sexy-Modell, 1976

Im Kleinen Blatt des Kreis-Heftes 6/1958 kündete Thomas Wetzel den ersten "Sommerkatalog" mit neuem Sortiment an: "Strand- und Ferienbekleidung (Minislips, Capri und Jeans, Shorts etc.)" Mit diesen Artikeln lancierte er neue Trends: weniger Stoff, mehr Körper und wenn bedeckt, dann hautnah. Das war damals aufreizend, gewagt, verlockend. So begann der grosse Erfolg. Im selben Sommer verlegte er sein Geschäft in ein wesentlich grösseres Lokal an der Stadelhoferstrasse und im Frühling 1959 eröffnete er eine Filiale an der Langstrasse.

Als Röbi Rapp am Herbstfest 1959 den Strichjungen in Karl Meier / Rolfs "Tiergartenballade" spielte, kleidete ihn Tom in topmodisch weisse Hose und schwarze Lederjacke. Das wurde auch bekanntgegeben. Von nun an zählten Kreis-Abonnenten in der ganzen Schweiz zu Toms Kunden. Er inserierte regelmässig im Kleinen Blatt und wurde zu einem der wichtigsten und vor allem treuesten Inserenten des Kreis.

Nach dem Ende des Kreis (Dezember 1967) standen die typischen "Tom for men"-Annoncen mit ihren beliebten Modell-Bildern weiterhin präsent an prominenten Stellen in den Nachfolgepublikationen club68 und hey. Das blieb so bis in die 80er Jahre.

Das Kleine Blatt im Kreis 10/1961 brachte den Hinweis auf neue Materialien und Formen für die Wintermode: genarbtes Rindleder, französisches Glac-Nappa, "Bomberjacken". Ein Jahr später verkündete eine Anzeige "Ihr Erfolg - Tom gekleidet!"1 und wies zugleich auf die Eröffnung von weiteren Filialen hin: "Tom-jeans-bar" an der Spitalgasse, also ganz nahe bei der "Barfüsser"-Bar, und "Tom Hosenkeller" in der Rössligasse.

Wenig später erhielt die Spitalgasse-Filiale den Namen "TOM's Sexy-shop". Denn der clevere Tom sah die berühmt-berüchtigte Sexwelle der 70er Jahre lange voraus. "Sexy Wäsche" und Bademode stellte bereits der Prospekt 1964 vor, zusammen mit dem Angebot: "Neueste Modellkarten von Tom Men's Shop, diskreter Versand, Voreinsendung 4 internationale Postantwortscheine"2.

Im selben Jahr stieg Tom ins Versandgeschäft ein und entwickelte erotisch wirkende Faltprospekte mit jungen Modellen, die er meist selber fotografierte. So zeigte er seine Kreationen auf ganz neue, ins Auge stechende Weise und pries sie an als "Minislips, Cashsacs aus geschmeidigem Leder, Unterwäsche, elastische Netzanzüge etc.". Ebenfalls ab 1964 dehnte er seine Werbung auf die skandinavische und niederländische Homopresse aus. Tom-Prospekte fanden reissenden Absatz. Sie hingen an den Wänden vieler Zimmer oder lagen diskret unter Kopfkissen.

Das Kleine Blatt 5/1965 brachte die Ankündigung:

"Neuer vergrösserter Farbprospekt 1965 für 'sexy Wäsche, Bade- und Jeansbekleidung', aufgenommen in Tunesien. Voreinsendung 5 Internat. Postantwortscheine."

Im Kleinen Blatt 10/1966 kündigte Tom an: "Neu: in vergrösserten Räumen erwartet Sie unsere exklusive Anzugsabteilung TOM Schifflände 26" - und in 5/1967 hiess es: "NEUESTE Farbprospekte für Wäsche, Bade- und Sportbekleidung von TOM, aufgenommen in Marokko". Jetzt hatte Tom auch eine Boutique in Ascona und eine in New York.

In diesen Jahren schafften es auch drei Aufnahmen von Thomas Wetzel / Tom in die Zeitschrift Der Kreis.

Nach oben

Ernst Ostertag, Juni 2006

Weiterführende Links intern

Thomas Wetzel, Drei Abonnenten

Quellenverweise
1

Der Kreis, Nr. 10/1962, Kleines Blatt

2

Der Kreis, Nr. 5/1964, Kleines Blatt