Newsletter 3

Februar 2010

Heute erhalten Sie unseren dritten Newsletter mit den folgenden drei Themen:

  • Informationsabend beim Verein NETWORK
  • Geschichtliche Informationen im Newsletter
  • Robert Oboussier

 

Informationsabend beim Verein NETWORK

cf./si. Auf Einladung der Zürcher Regionalgruppe durfte das Team schwulengeschichte.ch an einem Informationsabend die Mitglieder, Interessenten und Gäste im Detail über das Web-Projekt informieren.

Die Themen der Präsentation waren

  • Grundlegende Informationen (Web-Projekt-History)
  • Hintergrund-Informationen
  • Aktuelle Arbeiten (Revision 1)
  • Zeithorizont für die Revision 1 und Weiterführung der Website

Der Informationsabend wurde mit einer rege genutzten Diskussionsrunde abgeschlossen.

  

Geschichtliche Informationen

Ab diesem Newsletter stellen wir jeweils ein Thema aus der Website kurz vor. Die Themen werden in Zusammenarbeit mit Ernst Ostertag ausgewählt. Nach Möglichkeit wird zu einem aktuellen Thema Bezug genommen. Heute:

  

Robert Oboussier

Robert Oboussier

Robert Oboussier

Robert Oboussier, 1907-1957, Schweizer Komponist und Musikkritiker. Quelle: Musikabteilung, LMU 78 QJD 606 s16.

Urheber
Urheber: unbekannt
Herausgeber
Besitzer: Zentralbibliothek Zürich (ZB)
Rechte
© ZB
Sammlungs Nr.
ID: 0149
Robert Oboussier, 1907-1957, Schweizer Komponist und Musikkritiker

eos. Ins Jahr 2010 fällt die 110. Wiederkehr der Geburt des seinerzeit gefeierten Schweizer Komponisten und Musikkritikers Robert Oboussier.

Er wurde 1957 das Mordopfer eines Strichjungen. Diese Tat führte u.a. zur beispiellosen Repressionswelle gegen Schwule in Zürich und zum rasanten Ausbau der Zürcher Homo-Register.

Mehr dazu: Oboussier das erste Opfer.