1985

Weitere Beschlüsse

... des Vorvereins

Im Gründungsprotokoll von Stefan Erne sind weitere Beschlüsse des Vorvereins Aids-Hilfe aufgezählt:

Ein zweiter Informations- und Diskussionsabend mit Dr. Ruedi Lüthy sollte am 22. Mai wiederum an der Universität Zürich stattfinden. Herbert Riedener besorgte die Einladungen. "Es werden 800 Exemplare gedruckt, [...]"

Eine Aids-Selbsthilfegruppe möglichst rasch zu schaffen, war offenbar ein gemeinsames Anliegen von Dr. Lüthy und der Zürcher Aids-Gruppe. Hans Keller

"klärt verschiedene Möglichkeiten ab, mit wem, wie und wo eine Selbsthilfegruppe zustande kommen könnte. [...] Je nachdem, welche Lösung sich als günstig abzeichnet, werden wir - via Lüthy - im Namen der Aids-Hilfe Aids-Patienten [...] darauf aufmerksam machen, informieren."

Die Aids-Beratungsstelle war weiterzuführen. Es wurden Personen bestimmt, die an allen Donnerstagabenden bis zur nächsten Gruppensitzung den Telefondienst gewährleisten.

"In Zukunft soll so etwas wie ein Beratungsprotokoll geführt werden [...]. Diese Aufzeichnungen sollen an Hanspeter Wichser gesandt werden, der sie sammelt und für Geheimhaltung sorgt."

Unter "Varia" gab es unter anderem folgende Vermerke:

"Herbert Riedener stellt den Loge-Pariser vor.

Recht viele Leser der Aids-Broschüre interessieren sich für mehr medizinische Informationen. Roger Staub hat nun den von Sandro Huber aufgenommenen Lüthy-Vortrag [vom 13. Dezember 1984] aus dem Anderschume HACH-Info herauskopiert und zu einer Informationsschrift, inkl. Werbung fürs Anderschume, zusammengestellt."

Zur Durchführung des zweiten Informations- und Diskussionsabends mit Dr. med. Ruedi Lüthi von der Zürcher Universitätsklinik warb ein Flyer mit dem Logo des neuen Flugblatts:

"MACH'sch au mit?"

Die von Herbert Riedener, Präsident der Loge 70 (Schweiz), besorgten 800 Einladungs-Flyer warben mit dem Logo des zweiten Flugblatts "MACHsch au mit?" und nannten den 22. Mai 1985 als Datum, sowie Zeit und Ort der Veranstaltung.

Es gab zwei Programmpunkte:

  1. Kurzvortrag von Dr. Lüthy über die neusten Erkenntnisse zum Thema Aids nach dem Kongress in Atlanta/USA
  2. Dr. Lüthy beantwortet Fragen der Zuhörer

Kosten: "Der Eintritt ist frei."

Organisation: "Gründerverein Aids-Hilfe: HAZ, LOGE 70, SOH"

Nach oben

Ernst Ostertag, Januar 2008