1980

Programm

Vorschau

Im hey (Organ der SOH, Schweizerische Organisation der Homophilen) erschien unter "soh-aktuell, Ausblick" ein Hinweis auf den CSD 1980:1

"Der diesjährige 3. Christopher Street Liberation Day wird [...] in Basel in Zusammenarbeit mit der HABS (Homosexuelle Arbeitsgruppen Basel) und der ARCADE4 durchgeführt.

Dem vorjährigen Muster folgend findet ein Demonstrationszug statt, der in Kleinbasel beginnt und am Münsterplatz endet, wo die grosse Schlussveranstaltung abgehalten wird. Dort werden Reden gehalten und ganztags an einem Stand Unterschriften für die Abschaffung des Basler Homoregisters gesammelt. Am Abend gibt es ein grosses Fest in der 'Katakombe'.

Ziel des Kampfes gegen die Homoregister ist dieses Jahr also Basel. Bereits am 1. Mai wurde mit der Sammlung von Unterschriften begonnen. Die mündliche Versicherung eines Vertreters der Polizei gegenüber dem Basler Isola-Club genügt uns nicht; wir verlangen einen formellen Regierungsratsbeschluss."

Rosa Ballons 'Gay 80'

Rosa Ballons 'Gay 80'

Rosa Ballons am CSD vom 21.6.1980, Basel. Das Logo 'Gay 80' war eine Anspielung auf die 'Grün 80', eine Gartenbauausstellung, die wenige Wochen vorher in Basel stattfand.

Urheber
Fotograf: unbekannt
Herausgeber
Besitzer: Sammlung Heini Jung, Zürich
Rechte
© Heini Jung, Zürich
Sammlungs Nr.
ID: 0202
Rosa Ballons am CSD vom 21.6.1980, Basel

Bald hatten die Basler für ihren Demo-, Fest- und Petitionstag ein träfes Motto gefunden: "GAY 80". Dies in Anlehnung an die im selben Jahr in Basel abgehaltene Gartengewerbe- und Blumenschau "Grün 80". So titelte denn das habs-info:2

"GAY 80: Der unvergesslichste Verkehrsstau seit langem"

"Es dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben - in Basel grünt's. Aber die Sonne lässt vorderhand noch auf sich warten … am 21. Juni wird's wärmer! Dazu brauchen wir alle - ob homoviel, ob homomehr - auch Dich!!! Es liegt an Dir:

Lieber ein Selbstmord in Raten - oder: LEBEN ohne Angst!

Komm und hilf mit Deiner Anwesenheit mit, dass der II. Eidgenössische Schwulen- und Lesbentag wirklich zu einem unvergesslichen Fest wird.

[...] Besammlung: Theodorskirchplatz, Nähe Wettsteinplatz [...]. Für Auswärtige, die noch ein (warmes) Bett suchen und für Einheimische, die ein solches zur Verfügung stellen können: Bitte Meldung an die Infogruppe."

Das anderschume aktuell setzte auf seine erste Seite

"Ein Fest des schwulen Selbstbewusstseins":3

"[...] Das grosse Ereignis läuft unter dem Motto GAY 80, weil uns die Grün 80 zu grau ist. Wir werden sie mit einem herrlichen rosa Zuckerguss versehen! Was letztes Jahr in Bern noch ein Schmalspur-Stummfilm war, wenn auch eine sehr eindrückliche Premiere, soll diesmal mindestens in Panavision und 4-Kanal-Stereo ablaufen. Im Ernst: Wir wollen keinen Schweigemarsch veranstalten, denn schweigen, das tun wir Schwulen ohnehin viel zu häufig! [...]

Mit jedem öffentlichen Auftreten wird ein grosser Teil der Ängste abgebaut, die immer noch viele von uns lähmen und an der vollen Selbstentfaltung hindern. [...]

Diesmal tausend? Wir werden uns hüten, den Erfolg unserer Arbeit an der Zahl der Demo-Teilnehmer zu messen. [...] Natürlich wäre es schöner und überzeugender, wenn wir die Basler Bevölkerung und die Besucher der Grün 80 zu Tausenden betören könnten. Damit es endlich allen klar wird: Wir sind die Homovielen!"

Nach oben

Ernst Ostertag, Juni 2006

Weiterführende Links intern

Fest in der "Katakombe", Festlichkeiten

Quellenverweise
1

hey, Nr. 6/1980, Seite 4

2

habs-info, Nr. 6/1980, S.8/9

3

anderschume aktuell, Nr. 7, 1980, Seite 1

Anmerkungen
4

ARCADE nannte sich die 1979 gegründete Homosexuelle Arbeitsgruppe für Frauen und Männer des Baselbiets, also des Kantons BL, mit ihrer Zeitschrift Osservatore Homano