1983

Aufklärung

... in der Tagespresse

Die NZZ brachte am 6. Juli 1983 eine medizinische Aufklärung zum damaligen Wissensstand unter der Überschrift "Aids - rätselhafte, tödliche Krankheit":1

"Zu den Meldungen über das Auftreten einer rätselhaften Epidemie in der Schweiz schreibt Prof. Dr. med. Meinrad Schär vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin (Zürich) im Pressedienst der Schweizer Ärzte-Information:

'Aids - eine Epidemie, die erst beginnt.' Mit diesem Titel und ähnlichen Headlines wird zurzeit eine 'Homosexuellen-Seuche' angekündigt, die auch in der Schweiz Fuss zu fassen droht. Durch voreilige, oft sensationell aufgezogene Berichte ist unter Homosexuellen bereits grosse Beunruhigung und Angst erzeugt worden, die sich nicht leicht beseitigen lässt; denn gute Ratschläge sind rar. Aids birgt noch viele Rätsel, um deren Entzifferung sich Immunologen, Virologen, Epidemiologen und Pathologen bemühen.

[...] In der Schweiz sind bis zum heutigen Tag acht vermutliche Fälle von Aids dem Bundesamt für das Gesundheitswesen zur Kenntnis gebracht worden. Davon entfielen vier Fälle auf den Kanton Zürich (3 Tote). [...] Bis heute sind in den USA über 1600 Fälle registriert worden; täglich kommen 2 bis 3 Fälle hinzu. Unter den Erkrankten befinden sich nicht nur Homosexuelle, sondern auch Drogenabhängige (Fixer) und Patienten, die mehrmals Bluttransfusionen erhielten, sowie Haemophile ('Bluter')."

Prof. Schär erklärte zudem die Abkürzung Aids und die momentan bekannten Verlaufsformen der Krankheit. Er berichtete vom Stand der Forschung über ein mögliches Virus und wie es sich vermutlich auf das körpereigene Abwehrsystem auswirkt. Auch schilderte er die Symptome bei einer Ansteckung und informierte, wer sich auf welche Weise anstecken kann. Dann zählte er die vom BAG empfohlenen prophylaktischen Massnahmen zur Minimierung der Ansteckungsrisiken auf und schloss mit den Worten:

"Gegen Aids selbst gibt es keine spezifische Behandlungsmöglichkeit; gegen die Sekundärinfektionen werden geeignete Chemotherapeutika und Antibiotika eingesetzt."

Nach oben

Ernst Ostertag, August 2007

Quellenverweise
1

Neue Zürcher Zeitung, 6. Juli 1983, Nr. 155, Seite 36