2007

Ziel des Symposiums

Network-Symposium, 2007

Network-Symposium, 2007

Präsident Thomas Peter eröffnet das Symposium.

Urheber
Fotograf: Verein Network
Herausgeber
Besitzer: Verein Network
Rechte
© Verein Network
Sammlungs Nr.
ID: 0604
Präsident Thomas Peter eröffnet das Symposium

"Homosexuelle im Kulturkampf?" hiess der provokative Titel des zweiten Network-Symposiums, das am 8. September 2007 von 10.00 bis 15.30 in der Semper-Aula der ETH Zürich stattfand. Die Network-News berichteten darüber auf mehreren Seiten und stellten zum Anfang den Anlass vor:1

"Die religiösen, gesellschaftlichen und moralischen Auffassungen von Einwanderern aus anderen Kulturkreisen und ihr Verhältnis zu den Grundwerten unserer Gesellschaft ziehen zunehmend die Aufmerksamkeit auf sich. [...]

In vielen Immigrantenkulturen ist die patriarchalische Auffassung der Geschlechterrollen fest verankert. Dazu gehören die untergeordnete Stellung der Frau und die völlige Ablehnung von Homosexualität. Diese steht daher im Brennpunkt der kulturellen Auseinandersetzung.

Könnten die mühsam erkämpften Errungenschaften im Bereich der Nicht-Diskriminierung durch den zunehmenden kulturellen und politischen Einfluss von Immigranten gefährdet sein? Welche Massnahmen sind geeignet, um die Verfassungsrechte und den politischen Willen der Mehrheit im Bereich der Emanzipation und Integration der Homosexuellen zu erreichen? Diese Fragen anzudiskutieren war das Ziel des Symposiums."

Ernst Ostertag, Juni 2008

Quellenverweise
1

Network-News, Nr. 94 vom Oktober 2007, Seite 1ff