1981

CSD Lausanne

Voller Dornen

Bereits am 18. Januar 1981 reichte GLH, die Lausanner Groupe de libération homosexuelle, ihr Gesuch um Bewilligung des diesjährigen Anlasses bei der Polizeidirektion der Stadt Lausanne ein. In seinem Bericht über den Lausanner CSD schrieb Markus Gantner:1

"Voller Dornen war der Weg durch den Waadtländer Behördendschungel von der Idee des CSD [...] bis zu seiner Durchführung am 4. Juli. Es ist eine recht lange Geschichte, die nach ihrem Abschluss einen ganzen Ordner füllt."

Für die Leser des hey wollte Markus Gantner den Tag beschreiben, denn dieser CSD wurde zum unvergesslich frohen Fest für alle. Dies trotz der dornenvollen Vorgeschichte, bis endlich eine Bewilligung auf dem Tisch lag.

Es lohnt sich aber, dem "Weg durch den Behördendschungel" nachzugehen. Er zeigt die damals bestehenden Vorurteile auf und die Vorgehensweise via Rekurs und Presse bis zum Durchbruch. Dies in exemplarischer Form - und nicht ohne Ironie, was den heutigen Leser wohl schmunzeln lässt.

Ernst Ostertag, Juni 2007

Weiterführende Links intern

GLH, neue Gruppen

Quellenverweise
1

hey, 9/1981, Seite 5, "Ein dornenvoller Weg"